Deutsche MuslimInnen über AfD


Recht interesant zu lesen:

http://www.bento.de/politik/was-junge-muslime-ueber-die-afd-denken-638072/#refspona

Ein Zitat:

Sehr oft muss ich wirklich über die AfD schmunzeln. Vor allem wenn Aussagen wie „Muslime gehören zu Deutschland, aber der Islam nicht“ geäußert werden. Wie soll das denn gehen? Eine Aussage, die völlig absurd ist. Die jüngsten Äußerungen von AfD-Vize Alexander Gauland über den Nationalspieler Jérôme Boateng machen ein weiteres Mal deutlich, in welche Richtung sich die Partei bewegt:

Im Kern geht es ihnen gar nicht um den Islam oder um Muslime. Unter dem Deckmantel der sogenannten Islamkritik geht es um die Idee eines anderen Deutschlands.

Deshalb empfinde ich es als wichtig, dass mit ihnen nicht ein Islamdiskurs geführt wird, sondern ein Diskurs über das Grundgesetz.

Advertisements